Abschalten!

Veröffentlicht am 16.03.2018 in Pressemitteilungen
 

Zum Jahrtag der Fukushima-Katastrophe haben wir heute diese Pressemitteilung heraus gegeben:

Am 11.03.2018 jährte sich die atomare Katastrophe von Fukushima zum siebenten Mal. Anlass für die SPD im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bei der 360. Montagsmahnwache auf dem Neutorplatz in Breisach der Opfer zu gedenken.

Schon am Samstag, dem 10.03.2018, halfen Sozialdemokraten aus dem Landkreis ihren französischen Mitstreitern bei deren groß angelegten Brückenaktion. Auf der Brücke der A35 über die D 1422 bei Sélestat befestigten sie ein Banner mit der Aufschrift „Nucléaire : STOP !“ Die Reaktion der Vorbeifahrenden war unerwartet positiv. Mehr als zwei Drittel bekundeten Unterstützung durch Daumen hoch, Winken, Lichtsignale und lautes Hupen.

Am Sonntag unterstützten Mitglieder der Ortsvereine Umkirch und Breisach die jährliche Mahnwache des Vereins „Fukushima nie vergessen“ auf dem Augustinerplatz.

Die SPD-Breisgau-Hochschwarzwald begrüßt die Initiative der französischen Regierung, den eingeleiteten Stilllegungsprozess des Atomkraftwerks Fessenheim fortzuführen, ebenso wie die Überlegungen, in der ansonsten strukturschwachen Region durch einen trinationalen Gewerbepark Arbeitsplätze zu sichern und neu zu schaffen .

Laut Kreisvorsitzender Birte Könnecke sind die drei großen Lügen der Atomkraft, dass sie billig, sauber und sicher sei. Die Folgekosten der Müllentsorgung sind unüberschaubar, die Umweltzerstörung bei der Urangewinnung enorm und die Frage der Sicherheit dürfte Fukushima endgültig geklärt haben. Der Ausstieg ist der einzige vernünftige Weg.

Von daher wird die Bedingung, den Abschaltprozess an die Inbetriebnahme des neuen EPR in Flamanville zu koppeln, von der Kreis-SPD abgelehnt.

Mit großer Sorge haben wir außerdem die Nachricht aufgenommen, dass die ASN die vor knapp zwei Jahren festgestellten Sicherheitsmängel bei einem Druckwassererzeuger jetzt wieder zurückgenommen hat. Daraufhin hat die EdF das Wiederhochfahren von Reaktorblock 2 für den 31.03.2018 angekündigt. Diese Entwicklung wird ob der Störanfälligkeit des Reaktors mit großer Sorge betrachtet. Wir bleiben bei unserer Forderung nach einer sofortigen Abschaltung und werden darauf weiterhin mit Aktionen wie den oben geschilderten hinweisen.

Abschalten!

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info

Hinterlasst doch eine Nachricht...

... in unserem Gästebuch.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Besucher:2459164
Heute:49
Online:1