Breisgau-S-Bahn: Fragen an Minister Hermann

Veröffentlicht am 15.03.2020 in Kreistagsfraktion
 

Die Situation der Breisgau-S-Bahn wendet sich nach dem fulminaten Fehlstart nicht wirklich zum Besseren und die politische Verantwortung dafür liegt bei Verkehrsminister Hermann. Wir haben ihm deshalb eine Brief geschrieben und dabei sieben Fragen zu den drängensten Problemen gestellt. Wir sind gespannt auf seine Antworten. Der Wortlaut unseres Briefes:

Sehr geehrter Herr Minister Hermann,

die Breisgau-S-Bahn ist bekanntermaßen desaströs gestartet und auch jetzt, mehr als drei Monate später, kann von einer verlässlichen Verbindung nicht die Rede sein.

Was morgens noch einigermaßen klappt wird bis zur nachmittäglichen Hauptverkehrszeit nicht selten eine zehn- oder fünfzehnminütige Verspätung. Die Pendler sind frustriert und wenn man sie darauf anspricht, wird die Diskussion schnell emotional. Manche Menschen, die eigentlich an der Strecke wohnen, fahren in Nachbarorte und nutzen dort den deutlich schlechteren Busverkehr, der aber wenigstens zuverlässig funktioniert. Andere sind auf das Auto umgestiegen.

Was also zwanzig Jahre lang sowohl auf der Strecke der Breisgau-S-Bahn wie auch auf der Höllentalstrecke hervorragend funktioniert hat, vergrämt jetzt die Menschen.

Wir fragen Sie deshalb:

  1. Viele Pendler sagen uns, dass ein durchgängiger Betrieb der Bahn zwischen Kaiserstuhl und Hochschwarzwald auf einer weitestgehend einspurigen Strecke nicht zuverlässig machbar ist, weil sich leichte Verspätungen über den Tag aufschaukeln. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Prinzip zumindest vorübergehend aufzugeben?
  2. Am Knotenpunkt Gottenheim wurde zur "S12 Endingen" für einen Einzugsbereich von über 25.000 Menschen am Ost-Kaiserstuhl eine umsteigefreie Fahrt nach und von Freiburg vorgesehen; diese ist aktuell wegen Flügelungs- bzw. Koppelungsproblemen generell ausgesetzt. Wann wird diese nicht hinnehmbare Situation behoben sein?
  3. Welche weiteren Maßnahmen zur Stabilisierung des Betriebes werden derzeit geprüft oder stehen vor der Umsetzung?
  4. Nach Medienberichten kehren derzeit in nennenswertem Umfang Lokführer der DB Regio den Rücken. Vor kurzem, an einem Sonntag, fiel deshalb der Zugverkehr fast ganztägig aus.Wie sehen Sie diese Entwicklung und was kann von Seiten der Landesregierung dagegen getan werden?
  5. Die Türausstattung der neuen Züge ist mangelhaft. Gibt es mittelfristig eine Chance auf Züge mit mehr Türen?
  6. Der Signalton der Türen ist unerträglich und es gibt dazu Alternativen. Können diese nachgerüstet werden und gibt es dazu Planungen?
  7. Der Ausbau des Bahnhofs Gottenheim stockt. Wann wird dieser Knotenpunkt fertig und damit endlich barrierefrei?

Da die Veranstaltung in Kirchzarten am 17.3.2020 wohl nicht stattfinden wird, bitten wir Sie um schriftliche Beantwortung der Fragen. Wir haben unser Schreiben an Sie mit einer Pressemitteilung verbunden.

Wir möchten Ihnen versichern, dass wir jede sinnvolle Maßnahme hin zu einer attraktiven und verlässlichen Breisgau-S-Bahn unterstützen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Löffler
SPD Kreistagsfraktion Breisgau Hochschwarzwald

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von websozis.info

Hinterlasst doch eine Nachricht...

... in unserem Gästebuch.

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Besucher:2459165
Heute:49
Online:2