Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Die Jusos Breisgau-Hochschwarzwald möchte mit den personenbezogenen Daten der Nutzenden dieser Webseite verantwortungsvoll und sensibel umgehen.

Die Einhaltung der verschiedenen datenschutzrechtlichen Vorschriften nach dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz ist uns deshalb sehr wichtig. Dies betrifft sowohl die Erhebung, die Verarbeitung und auch die Nutzung dieser Daten.

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir auf jusos-breisgau-hochschwarzwald.de erheben, zu welchem Zweck dies geschieht und wie wir die Daten verwenden.

Der Anbieter dieser Internetseite sind Jusos Breisgau-Hochschwarzwald. Dieser wird vertreten durch seinen Vorsitzenden:

Aaron Rau

SPD Regionalzentrum Südbaden
Merzhausenerstr. 4
79104 Freiburg

E-Mail: aaron.rau@jusos-breisgau-hochschwarzwald.de
Telefon: 0176/24244332

Für externe Websites - außerhalb der Internetangebots jusos-breisgau-hochschwarzwald.de - finden diese Hinweise keine Anwendung.

 

Welche Daten werden beim Besuch der Webseite erhoben?

Ein Teil der Informationen, die im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Internetseiten erhoben werden, sind personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

 

Automatisch erhobene Daten

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebsystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Speicherung der kompletten IP-Adresse erfolgt lediglich zum Zwecke der Sicherheit der verwendeten informationstechnischen Systeme. Eine Nutzung von IP-Adressen erfolgt nur dann, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass unbefugte Dritte Zugriff auf IT-Systeme von uns nehmen wollen, bzw. den Betrieb der Internetseiten negativ beeinträchtigen möchten. Wir schützen uns so vor Hacking-/Cracking und anderen negativen Einflussnahmen (z.B. sog. Denial-of-Service Angriffe etc.).

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Verwendung von Social Plugins

Die Webseite verwendet sogenannte Social Plugins. Diese stammen von ausgewählten Anbietern (z.B. Facebook, Twitter, Google+ und WhatsApp). In die Seiten von jusos-breisgau-hochschwarzwald.de sind diese Social Plugins durch eine 2-Klick-Lösung integriert. Das bedeutet, es werden erst dann Daten an die genannten sozialen Netzwerke gesandt, wenn ein am Ende der jeweiligen Seite befindlicher Button aktiviert wird. Erst durch das Aktivieren der Buttons wird eine Verbindung mit dem Kooperationspartner hergestellt. Eine Empfehlung kann dann durch den zweiten Click an Facebook, Google+, Twitter oder WhatsApp übermittelt werden. So hat es der Nutzer selbst in der Hand, ob Daten an Soziale Netzwerke gesandt werden oder nicht.
 Weitere Erklärungen zu der 2-Klick-Lösung finden sich hier.

 

Kontaktaufnahme seitens des Nutzers

Weitere Daten werden von Ihnen erhoben, wenn Sie selbst Daten auf der Internetseite angeben. Das kann z.B. Ihr Name und ihre E-Mail-Adresse sein, wenn Sie an uns schreiben und dazu die angegebenen E-Mail-Adressen oder ein Kontaktformular verwenden.

Von Ihnen angegebene Daten werden grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeitet und genutzt, für die sie erhoben wurden.

In Kontaktformularen werden alle Pflichtangaben entsprechend gekennzeichnet. Daten, die nicht als Pflichtfelder gekennzeichnet sind, sind freiwillige Angaben.

Über Kontaktformulare werden die Daten darüberhinaus nur dann übermittelt, wenn Sie dieser Übermittlung vor dem Absenden durch das Setzen eines Häkchens zustimmen.

 

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

 

 

 


Software und Webhosting

WebsoziCMS - einfach onlinesoziserver.de

Content-Management-System (CMS)

WebsoziCMS 3.8 © 2004-2019 WebsoziCMS-Team

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info

Hinterlasst doch eine Nachricht...

... in unserem Gästebuch.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Besucher:2459164
Heute:36
Online:1